Hörtraining = Lebensaktivierung

Zu pompös der Titel? Ich behaupte das Gegenteil 🙂 und zwar wegen der zwei folgenden Geschichten, die ich erleben durfte und die mich echt beeindruckt haben. 1. Geschichte: Intensivstation Ich habe unlängst einen Patienten im Spital hörtechnisch betreut. Durch einen spitalsinternen Infekt musste er leider über Monate in der Intensivstation bleiben. Er verlor stark an Muskelkraft und konnte sich durch die Intubation nur noch per Schriftzeichen artikulieren. Leider zitterten auch die Hände bald so stark, dass seine Schrift kaum mehr leserlich war. Er war vollkommen isoliert und sah für mich echt sterbenskrank aus. Es ging ihm hundeelend. Er trug zwar seine Hörgeräte, doch man konnte sich nur ins Ohr schreiend mit ihm verständigen. Die Hörgeräte waren meiner Meinung nach von … Hörtraining = Lebensaktivierung weiterlesen